Nitrat im Grundwasser

Normale Sprache – Einfache Sprache – Leichte Sprache [<Einführung]

Sehen wir uns eine Meldung über „Nitrat im Grundwasser“ an –  erst im Original (ZDF), dann in Einfacher Sprache und schließlich in Leichter Sprache  (Übersetzungen: Spaß am Lesen Verlag; Quelle: Aktion Mensch).

Die folgenden Versionen sind Auszüge (jeweils der Anfangsteil des Textes). Sie sind inhaltlich nicht ganz deckungsgleich, doch die jeweiligen Besonderheiten der Einfachen Sprache und der Leichten Sprache sind gut zu erkennen. Zur Version in Leichter Sprache würden übrigens noch erläuternde Bilder gehören!

Hier sind die drei Versionen im Vergleich:


zdf-nitrat-im-grundwasserDie Meldung in normaler Sprache (ZDF):

Nitrat im Grundwasser: EU verklagt Deutschland

Deutschland muss sich wegen mutmaßlicher Versäumnisse beim Grundwasserschutz einem Verfahren am Europäischen Gerichtshof (EuGH) stellen. Die EU-Kommission habe Ende Oktober die im April angekündigte Klage gegen die Bundesrepublik eingereicht, sagte ein EuGH-Sprecher in Luxemburg. Als Hauptursache für die hohen Nitratwerte in Deutschland gelten zu lasche Regeln für den Umgang mit Gülle und Kunstdünger in der Landwirtschaft.


aktion-mensch-einfache-sprache-logoDie Meldung in einfacher Sprache (Spaß am Lesen Verlag):

Zu viel Nitrat im Grund-Wasser

Die EU-Kommission hat Deutschland verklagt. Das ist die „Regierung“ der EU. Warum? Weil in Deutschland zu viel
Nitrat im Grund-Wasser, in Flüssen und in Seen ist.

Zu viel Nitrat schadet der Gesundheit und kann sogar krank machen. Deshalb darf nur eine bestimmte Menge Nitrat im Grund-Wasser sein. In Deutschland liegen die Nitrat-Werte aber oft über der erlaubten Menge. Das haben Wissenschaftler festgestellt.

Erklärung:

Nitrat: Nitrat ist ein Salz. Es ist zum Beispiel in Dünger enthalten. Gießt man Pflanzen mit einem Dünger, in dem Nitrat ist? Dann nehmen sie es auf. Und wenn man die Pflanzen später isst, dann ist man das Nitrat mit.


aktion-mensch-logo-leichte_sprache-1x1-jpgDie Meldung in Leichter Sprache (Spaß am Lesen Verlag):

Gefahr für unser Trink-Wasser:
Deutschland muss zu einer Gerichts-Verhandlung.

 

Die Europäische Union ist eine Länder-Gruppe.
Man sagt auch: EU
Zu dieser Gruppe gehören 28 Länder.
Auch Deutschland gehört dazu.

Die EU macht Gesetze.
An diese Gesetze müssen sich alle EU-Länder halten.
Sonst kann die EU das Land verklagen.
Das bedeutet:
Das Land muss vor ein Gericht.

Vor kurzer Zeit ist das passiert:
Die EU hat die Regierung von Deutschland verklagt.
Aus einem ganz bestimmten Grund:
Weil Deutschland sich nicht an die Gesetze hält,
die es für unser Trink-Wasser gibt.

In diesen Gesetzen steht:
In unserem Trink-Wasser dürfen keine Stoffe sein,
die uns krank machen.
Einer dieser Stoffe heißt: Nitrat.
Man spricht es: Nie–Trat.
Nitrat ist ein Salz.


Quelle:

Aktion Mensch: „Ein Text in drei Versionen: konventionelle, einfache und Leichte Sprache“. Übersetzungen: Spaß am Lesen Verlag. [Link]

Bildnachweis:

Nitrat im Grundwasser: EU verklagt Deutschland. ZDF/ dpa 7.11.2016 [Link]

Mehr Informationen:

Erläuterungen und weiterführende Literatur zu Einfacher und Leichter Sprache sind auf unserer Webseite ABC der Einfachen Sprache zu finden.

Zurück zur Seite > Normal – Einfach – Leicht

Advertisements