Einfach schreiben mit künstlicher Intelligenz

Wie kann man ChatGPT für Einfache Sprache nutzen?

Schon länger ist bekannt, dass künstliche Intelligenz (KI) Texte erstellen und übersetzen kann. Vor zwei Jahren erschien ein Artikel im Guardian: Die Software GPT3 (Generative Pre-trained Transformer) hatte aus eigenem Wissen heraus einen Artikel über KI in Plain Language (Einfacher Sprache) erstellt (siehe Blog von Uwe Roth 4.12.2020).

Jetzt hat das öffentlich zugängliche Programm ChatGPT von OpenAI die Fachwelt aufgeschreckt. Das ist ein Alleskönner, der Sachtexte zu Themen, die Kernaussagen eines Textes, Interviews, Gedichte und sogar Witze erzeugen kann (mehr dazu in der ZEIT* und auf Computerbild). Wie aber lässt sich ChatGPT nutzen, um Texte in Einfache Sprache zu übertragen?

VORWISSEN

Hier ist ein erster Versuch, Texte mit ChatGPT verständlich zu machen. Drei Erkenntnisse aus unseren zahlreichen Tests vorweg:

#
Das Programm antwortet auf Fragen oder Anweisungen (daher der Name ‚Chat‘: Gespräch). Es versteht nur jeweils eine Aufgabe, nicht mehrere Aufgaben zusammen. Man sollte also möglichst kurz, genau und zielgerichtet formulieren, was das Programm tun soll.

#
Die GPT-Technik beruht auf Wahrscheinlichkeiten. Sie bringt bei jeder Anfrage unterschiedliche Ergebnisse hervor. Auch eine gleichlautende Anfrage erzeugt einen neuen Text. So sind alle erstellten ‚einfachen‘ Texte zufällig. Man muss also das sinnvollste Ergebnis auswählen.

#
Das Programm entwickelt sein Gespür für Grammatik und Semantik aus statistischen Mustern, basierend auf Millionen Interneteinträgen. Es kennt zwar sprachliche Regeln, wendet diese aber nicht formal an. Man muss also die erzeugten Texte mit gezielten Nachfragen den Regeln anpassen.

EINFACHE SPRACHE

Mit diesem Vorwissen ausgerüstet, wollen wir zunächst erfahren, wieweit ChatGPT die Einfache Sprache kennt.

Wir haben das Programm gefragt: Was ist Einfache Sprache?

Die Antwort von ChatGPT war sachkundig:

„Einfache Sprache ist eine Methode der Sprachvereinfachung, die darauf abzielt, schwierige Texte für Menschen mit Leseschwierigkeiten oder Lernschwierigkeiten verständlicher zu machen. Dazu gehören zum Beispiel Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche, Menschen mit geringem Bildungsniveau oder Menschen, die eine andere Sprache als ihre Muttersprache sprechen. Einfache Sprache verwendet eine einfache und leicht verständliche Schreibweise, klare und präzise Wortwahl, kurze Sätze und vermeidet unnötige Fachausdrücke.“

Ebenso informativ antwortete ChatGPT auf unsere folgende Anfrage „Nenne die Regeln der Einfachen Sprache:“

Einfache Sprache hat einige Regeln, die bei der Verfassung von Texten beachtet werden sollten, um sie für Menschen mit Leseschwierigkeiten oder Lernschwierigkeiten verständlicher zu machen. Hier sind einige dieser Regeln:

  1. Verwenden Sie kurze und präzise Sätze.
  2. Verwenden Sie einfache und leicht verständliche Wörter.
  3. Vermeiden Sie unnötige Fachausdrücke und Abkürzungen.
  4. Verwenden Sie aktive Sprache anstelle von Passiv.
  5. Verwenden Sie klare und deutliche Aussagen.
  6. Verwenden Sie Bilder und Illustrationen, um komplexe Inhalte zu erklären.
  7. Verwenden Sie eine einfache und leicht lesbare Schriftart und Schriftgröße.
  8. Verwenden Sie eine einfache und leicht verständliche Satzstruktur.
  9. Vermeiden Sie unnötige Wiederholungen.
  10. Verwenden Sie eine positive und respektvolle Sprache.

Diese Regeln können je nach Zielgruppe und Zweck des Textes variieren. Es ist wichtig, dass die Texte übersichtlich und einfach zu verstehen sind.“

TEXT DES RKI

Spannend ist aber nun, wie das Programm mit Einfacher Sprache praktisch umgeht. In unserem Test soll es einen Beispieltext vereinfachen. Wir haben dazu einen Fachtext des Robert-Koch-Instituts ausgewählt (Auszüge aus Institut und Internationales).

Hier ist der Ausgangstext von der RKI-Website:

„Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung. Die Kernaufgaben des RKI sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten. Zu den Aufgaben gehört der generelle gesetzliche Auftrag, wissenschaftliche Erkenntnisse als Basis für gesundheitspolitische Entscheidungen zu erarbeiten. Vorrangige Aufgaben liegen in der wissenschaftlichen Untersuchung, der epidemiologischen und medizinischen Analyse und Bewertung von Krankheiten mit hoher Gefährlichkeit, hohem Verbreitungsgrad oder hoher öffentlicher oder gesundheitspolitischer Bedeutung. Das RKI berät die zuständigen Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), und wirkt bei der Entwicklung von Normen und Standards mit. Es informiert und berät die Fachöffentlichkeit sowie zunehmend auch die breitere Öffentlichkeit. Im Hinblick auf das Erkennen gesundheitlicher Gefährdungen und Risiken nimmt das RKI eine zentrale „Antennenfunktion“ im Sinne eines Frühwarnsystems wahr.
Die Grundfinanzierung des Instituts erfolgt aus dem Bundeshaushalt. Als Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit wird das RKI mit Mitteln aus dem Einzelplan des Ministeriums ausgestattet. Der Bundeshaushalt und der Haushalt sind öffentlich einsehbar. Darüber hinaus werden Drittmittel für Forschungsvorhaben von nationalen und internationalen Fördermittelgebern eingeworben. Die Annahme von Spenden wird im Einzelfall geprüft, Name des Spenders, Anschrift, Art, Wert und Verwendungszweck der Spende werden im Sponsoringbericht der Bundesregierung veröffentlicht.
Das Institut arbeitet mit vielen internationalen Organisationen eng zusammen, zum Beispiel mit dem ECDC und der WHO. Unter anderem ist das RKI WHO-Kooperationszentrum für neu auftretende Infektionskrankheiten und biologische Gefahren sowie für Global Outbreak Alert & Response – GOARN.“

Dieser schwer verständliche Fachtext ist gut geeignet, die Fähigkeiten der KI herauszufordern!

ÜBERTRAGUNG IN EINFACHE SPRACHE

Wir haben das Programm aufgefordert, den oben zitierten RKI-Text in Einfache Sprache zu übertragen. Unsere erste Anfrage lautet:

Schreibe diesen Text entsprechend den Regeln der Einfachen Sprache“.

Das Programm antwortet mit einem vereinfachten Text, der wesentlich kürzer als der Ausgangstext ist. Wir bitten daher um eine vollständige Übertragung des Textes:

Übertrage den Inhalt des Textes vollständig in Einfache Sprache“.

Der zweite Text ist jedoch dem ersten sehr ähnlich, sowohl im Wortlaut als auch in der Länge. Er gibt den ursprünglichen Inhalt nicht ausführlich, sondern zusammenfassend wieder.

Hier ist der zweite Text von ChatGPT in Einfacher Sprache:

„Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut, das zum Bundesministerium für Gesundheit gehört. Es hilft bei der Überwachung und Vorbeugung von Krankheiten und bei der Erforschung von Krankheiten, insbesondere von Infektionskrankheiten. Es untersucht und bewertet gefährliche, verbreitete oder wichtige Krankheiten. Es berät Regierungsministerien und hilft bei der Entwicklung von Regeln und Standards. Es informiert auch Fachleute und die Öffentlichkeit. Das RKI hat eine wichtige Rolle als Frühwarnsystem. Es wird mit Geld aus dem Bundeshaushalt und von Drittmittelgebern finanziert. Spenden werden in Einzelfällen angenommen und werden veröffentlicht. RKI-Wissenschaftler arbeiten auch in internationalen Projekten und Programmen, um Krankheiten zu überwachen und zu erforschen, Epidemien einzudämmen, Labore in anderen Ländern aufzubauen oder Daten aus anderen Ländern zu sammeln. Das RKI ist auch ein wichtiges Zentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO).“

Dieser Kurztext ist bereits viel verständlicher als der Ausgangstext. Er hat aber noch Mängel, beispielsweise folgende (im Text kursiv geschrieben und numeriert):

„Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut, das zum Bundesministerium für Gesundheit gehört. Es hilft bei der Überwachung und Vorbeugung von Krankheiten und bei der Erforschung von Krankheiten, insbesondere von Infektionskrankheiten.(1) Es untersucht und bewertet gefährliche, verbreitete oder wichtige Krankheiten. Es berät Regierungsministerien und hilft bei der Entwicklung von Regeln und Standards. Es informiert auch Fachleute und die Öffentlichkeit. Das RKI hat eine wichtige Rolle als Frühwarnsystem. Es wird mit Geld aus dem Bundeshaushalt und von Drittmittelgebern finanziert. Spenden werden in Einzelfällen angenommen und werden veröffentlicht.(2) RKI-Wissenschaftler arbeiten auch in internationalen Projekten und Programmen, um Krankheiten zu überwachen und zu erforschen, Epidemien einzudämmen, Labore in anderen Ländern aufzubauen oder Daten aus anderen Ländern zu sammeln.(3) Das RKI ist auch ein wichtiges Zentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO). “

(1) dieser Satz ist zu lang;
(2) diese beiden Sätze stehen im Passiv;
(3) dieser Satz enthält zu viele Informationen.

NACHBESSERUNG

Mit folgenden Anfragen bitten wir das Programm, die Mängel zu beheben. Das Programm antwortet in allen Fällen mit brauchbaren Verbesserungen.

Anfragen und Antworten für Nachbesserungen:

(1) Mache aus diesem Satz zwei Sätze: „Es hilft bei der Überwachung und Vorbeugung von Krankheiten und bei der Erforschung von Krankheiten, insbesondere von Infektionskrankheiten.“
Antwort:
„Es hilft bei der Überwachung und Vorbeugung von Krankheiten. Es hilft auch bei der Erforschung von Krankheiten, insbesondere von Infektionskrankheiten.“

(2) Schreibe nur Aktiv-Sätze: „Das RKI hat eine wichtige Rolle als Frühwarnsystem. Es wird mit Geld aus dem Bundeshaushalt und von Drittmittelgebern finanziert. Spenden werden in Einzelfällen angenommen und werden veröffentlicht.“
Antwort:
„Das RKI spielt eine wichtige Rolle als Frühwarnsystem. Der Bundeshaushalt und Drittmittelgeber finanzieren das RKI. In Einzelfällen werden Spenden vom RKI angenommen und veröffentlicht.“ (letzter Satz noch im Passiv!)

(2a) Mache aus diesem Passiv-Satz einen Aktiv-Satz: „In Einzelfällen werden Spenden vom RKI angenommen und veröffentlicht.“
Antwort:
„Das RKI nimmt in Einzelfällen Spenden an und veröffentlicht sie.“

(3) Schreibe diesen Text in kurzen Sätzen: „RKI-Wissenschaftler arbeiten auch in internationalen Projekten und Programmen, um Krankheiten zu überwachen und zu erforschen, Epidemien einzudämmen, Labore in anderen Ländern aufzubauen oder Daten aus anderen Ländern zu sammeln.“
Antwort:
„RKI-Wissenschaftler arbeiten an internationalen Projekten. Sie überwachen und erforschen Krankheiten. Sie versuchen Epidemien zu verhindern. Sie bauen Labore in anderen Ländern. Sie sammeln Daten aus anderen Ländern.“

ERGEBNIS

Nach diesen Verbesserungen bitten wir das Programm noch einmal, den Ausgangstext des RKI entsprechend den Regeln der Einfachen Sprache aufzuschreiben. Die Antwort unterscheidet sich aber kaum von der vorherigen Kurzfassung. Das heißt, das Programm hat die nachträglichen Verbesserungen nicht berücksichtigt. Wir haben daher selbst eine überarbeitete Fassung in Einfacher Sprache erstellt:

Überarbeiteter Text in Einfacher Sprache (Kurztext mit kursiv eingefügten Nachbesserungen):

„Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut, das zum Bundesministerium für Gesundheit gehört. Es hilft bei der Überwachung und Vorbeugung von Krankheiten. Es hilft auch bei der Erforschung von Krankheiten, insbesondere von Infektionskrankheiten. Es untersucht und bewertet gefährliche, verbreitete oder wichtige Krankheiten. Es berät Regierungsministerien und hilft bei der Entwicklung von Regeln und Standards. Es informiert auch Fachleute und die Öffentlichkeit. Das RKI hat eine wichtige Rolle als Frühwarnsystem. Der Bundeshaushalt und Drittmittelgeber finanzieren das RKI. Das RKI nimmt in Einzelfällen Spenden an und veröffentlicht sie. RKI-Wissenschaftler arbeiten an internationalen Projekten. Sie überwachen und erforschen Krankheiten. Sie versuchen Epidemien zu verhindern. Sie bauen Labore in anderen Ländern. Sie sammeln Daten aus anderen Ländern. Das RKI ist auch ein wichtiges Zentrum der Weltgesundheitsorganisation (WHO).“

ANALYSE DER TEXTE

Wie können wir die Übertragungen von ChatGPT in Einfache Sprache bewerten? Die folgende Übersicht enthält die wichtigsten Ergebnisse zur Textlänge und Verständlichkeit. Sie nennt auch die Vor- und Nachteile der Texte bezogen auf Einfache Sprache.

Für diese Analyse benutzen wir das TextLab von H&H Communication Lab GmbH:

– Wir verwenden den Hohenheimer Verständlichkeitsindex (HIX). Er misst die Verständlichkeit von Texten auf der Skala von 0 bis 20. Je höher der erreichte Wert, desto leichter verständlich ist der Text.

– Außerdem beziehen wir wichtige Merkmale der Verständlichkeit ein, vor allem Wortlänge, Satzlänge, Satzstruktur, Passivsätze und Nominalstil.

Übersicht zur Verständlichkeit der getesteten Texte:

TEXTWörterHIXNachteileVorteile
Ausgangstext vom RKI2932,217 Wörter mit mehr als 16 Buchstaben;
9 Sätze mit mehr als 15 Wörtern;
9 Sätze mit mehr als 2 Informationseinheiten;
3 Sätze mit Passiv;
6 Sätze im Nominalstil
Text von ChatGPT1258,06 Wörter mit mehr als 16 Buchstaben;
2 Sätze mit mehr als 15 Wörtern;
5 Sätze mit mehr als 2 Informationseinheiten;
2 Sätze im Passiv
Kein Satz im Nominalstil
Text von ChatGPT mit eingefügten Nachbesserungen12311,95 Wörter mit mehr als 16 Buchstaben;
3 Sätze mit mehr als 2 Informationseinheiten
Kein Satz mit mehr als 15 Wörtern;
kein Satz im Passiv;
kein Satz im Nominalstil

Wie die Übersicht zeigt, ist der Ausgangstext des RKI sehr schwer verständlich. Die erste Übertragung von ChatGPT hingegen nähert sich dem Zielwert für Verständlichkeit (HIX 10). Die Übertragung mit eingefügten Nachbesserungen erreicht den Zielwert für einen verständlichen Fachtext (HIX 12). Aber auch die verbesserte Übertragung ist noch weit von der Einfachen Sprache entfernt (etwa Zielwert HIX 17).

Es wären also weitere Nachbesserungen erforderlich. Diese müssten auch andere Texteigenschaften, beispielsweise die Wortlänge, einbeziehen. Vor allem jedoch müsste ein sprachkundiger Mensch die erzeugten Texte durchgehen und mit Blick auf die Zielgruppe bestmöglich vereinfachen!

FAZIT

Was hat unser Test für die Einfache Sprache gebracht?

ChatGPT ist keineswegs perfekt, aber erfrischend einfallsreich. Es regt an, Texte vom Inhalt her verständlich zu machen (statt Sprachregeln umzusetzen). Es vermag, komplexe Texte verständlich zusammenzufassen. Es kann auch bei einzelnen schwierigen Textteilen helfen. In keinem Falle kann es jedoch die eigene Arbeit mit dem Text ersetzen.

Um Einfache Sprache zuverlässiger zu erzeugen, wäre wahrscheinlich ein spezielles KI-Programm erforderlich. Wir könnten erkunden, wieweit GPT3 bereits für Plain Language erschlossen ist. Für die Leichte Sprache gibt es das Programm SUMM auf Basis von DeepL. Auch dieser Ansatz könnte für die Einfache Sprache interessant sein.

Übrigens, wer ChatGPT testen möchte, sollte den frühen Vormittag dazu nutzen; danach ist das Portal wegen des großen Andrangs kaum zugänglich.

Sabine Manning

* Ulrich Schnabel: Das kann sie auch! Von einer künstlichen Intelligenz erzeugte Texte sind von menschlichen kaum noch zu unterscheiden. Wer es ausprobiert, bekommt eine Ahnung davon, mit welcher Wucht sich die Wissensgesellschaft verändern wird. Die ZEIT v. 15.12.2022

Bild von Gordon Johnson auf Pixabay

Hinweis: Dieser Beitrag unterliegt der Creative Commons Lizenz. Das bedeutet, dass ihn Interessierte für nicht kommerzielle Zwecke weiterverwenden dürfen. Sie müssen dazu den Autor und den Blog Multisprech (https://multisprech.org/) nennen und dürfen den Text nicht bearbeiten.

Ein Gedanke zu “Einfach schreiben mit künstlicher Intelligenz

  1. Auch wenn der gelieferte Text noch überarbeitet werden muss – ich finde es beeindruckend, was ChatGPT leisten kann. Und auch ein bisschen beruhigend, dass wir Menschen nicht nur die Lieferanten von Satzmustern sind… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s